0
0,00 €
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.

Teleskopmontierung und Stativ sind -  mit der Teleskopoptik und dem Zubehör-  eine zentrale Komponente des Teleskopsystems. Die Montierung hat die Aufgabe die Optik zu halten und bei Bedarf der scheinbaren Bewegung des Sternhimmels nachzuführen. Computergesteuerte Montierungen erlauben auch das automatische Anfahren von Himmelsobjekten – die sogenannte GoTo Funktionalität.  Die Montierung muß zum Einsatzzweck des Teleskops passen, sonst wird die Verwendung des Teleskops eingeschränkt . So wird eine einfache azimutale Montierung visuell vielleicht mit einer bestimmten Optik funktionieren – für die Astrofotografie ist sie jedoch vollkommen ungeeignet. Im Allgemeinen kann gesagt werden, daß man für die Montierung mit Nachführung und Stativ ungefähr die Hälfte des Gesamtbugets veranschlagen sollte, um ein leistungsfähiges Gesamtsystem zu bekommen. Die schönste Optik nützt nichts, wenn das Gesamtsystem so wackelt, daß man gar nicht scharfstellen kann.   Man unterscheidet grob zwei Arten von Montierungen: Parallaktisch und azimutal. Parallaktische Montierungen werden auf den Himmelspol ausgerichtet, und erlauben das Ausgleichen der Erddrehung durch Bewegen der RA (Rektaszensions)- Achse. Man erkennt ein parallaktisch aufgestelltes Teleskop daran, das es „schräg“ steht. Parallaktische Montierungen gibt es in der Regel in zwei Bauformen: die deutsche Montierung und die Gabelmontierung. Bei der „deutschen Montierung“, wird die Optik durch ein Gegengewicht ausbalanciert, und kann in der Regel gewechselt werden. Dadurch ist die Montierung sehr vielseitig. Bei der Gabelmontierung sitzt die Optik an einem oder zwischen zwei gabelförmigen Tragarmen – hier fehlt ein Gegengewicht. Gabelmontierungen haben den Vorteil, daß sie oft parallaktisch und azimutal verwendet werden können. Azimutale Montierungen haben die Bewegungsrichtungen paralell bzw. senkrecht zum Horizont, wie bei einem Fotostativ mit Neiger. Der Vorteil der azimutalen Montierungen ist die oft recht einfache Bedienung. Sowohl azimutale als auch parallaktische Montierungen sind mit computerunterstütztem Goto erhältlich.

Artikel
1 - 7 von 7
Artikel pro Seite:
Artikel
1 - 7 von 7